Infos zu Tees

Euphorbia hirta

Personen, die in die Tropen reisen oder dort arbeiten, haben zu Recht einen Riesenrespekt vor Malaria, gegen die wir mit "Artemisia annua anamed" eine überzeugende Pflanze gefunden haben. Gleich anschließend kommt die berechtigte Sorge vor Darm- und Durchfallerkrankungen, insbesondere Amöbenruhr. Da immer mehr Erreger resistent werden gegen Antibiotika, bieten Pflanzen wie "Euphorbia hirta" eine wichtige Alternative: Sie wächst genau dort, genau in den heissen Gebieten unserer Erde, wo Amöbenruhr am meisten vorkommt. Sie ist sehr schwer zu kultivieren. Wer sie kennt, sammelt sie selber!

Hinweis: Ein Verkauf dieses Tees ist uns nicht erlaubt, es gibt jedoch verschiedene Anbieter, bitte achten Sie auf eine Qualität die unseren Anforderungen entspricht. 30 Gramm reichen für eine Kur (8 Tage mal 2 g pro Tag). Gerne beraten wir Sie, bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

Ausführliche Beschreibung in unserer Literatur Natürliche Medizin in den Tropen, Bestellnr 101

VORSICHT: Beachten Sie, dass manche Anbieter im Internet unsere Empfehlungen und Texte verwenden für ihr völlig andersartiges Produkt bezüglich Arzneigehalt, Trocknungsgrad und daher Haltbarkeit, Stängelanteil usw.
Wegen Bezugsquellen für dieses Produkt in der von uns gewünschten Qualität:
Schreiben Sie daher bitte eine private E‑Mail (oder einen privaten Brief) mit Ihrer Adresse an Dr. pharm. Hans-Martin Hirt, anamedhmh@yahoo.de